Japan: Shinto, Hightech und flammendes Herbstlaub

Faszinierendes Japan: Ziel einer Reise zwischen Vergangenheit und Zukunft. Nirgendwo sonst stehen Tradition und fernöstliche Exotik in einem so vitalen Spannungsverhältnis zu modernster Technologie und tiefgreifendem gesellschaftlichen Wandel. Das Land wirkt auf den westlichen Reisenden aufregend fremd und ist zugleich merkwürdig vertraut. Ehrwürdige Pagoden, kunstvolle Zen-Gärten und die stilvolle Teezeremonie verschmelzen mit imposanten Wolkenkratzern, innovativem Hightech, Manga-Comics und bunten Leuchtreklamen zu reicher kultureller Vielfalt. Kein anderes Land bietet eine vergleichbare Mischung aus Exotik, Gastfreundschaft und Reisekomfort

Preis pro Person im Doppelzimmer 5580.00

Reisenummer 28957

Veranstalter: Reisebüro Klingsöhr e.K., Oberföhringer Strasse 172, 81925 München

Japan - Shinto, Hightech und flammendes Herbstlaub

4. bis 19. November 2024

Lassen Sie sich von pfeilschnellen und auf die Minute pünktlichen Shinkansen-Zügen begeistern, erkunden Sie die dynamischen Metropolen Japans und genießen Sie bei ausgedehnten Spaziergängen die im Herbstlaub leuchtenden Landschaften. Ein freundliches Lächeln der zuvorkommenden Japaner wird Ihnen jederzeit und überall gewiss sein. Ein besonderes Highlight ist sicherlich der Besuch der „Kunstinsel“ Naoshima mit dem Benesse House des preisgekrönten Architekten Ando Tadao. Neben vielen anderen vor allem zeitgenössischen Kunstwerken zeigen Galerien die Werke von Andy Warhol, David Hockney und vielen anderen Künstlern.

Samstag, 4. November:  Vormittags Linienflug mit ANA/Lufthansa von München nach Tokyo (nicht im Reisepreis enthalten, siehe Flugangebote letzte Seite), wo Sie am

Sonntag, 5. November      morgens landen werden. Ihr Reiseleiter (deutschsprachiger Japan-Experte) begrüßt Sie und fährt mit Ihnen in die Stadt zu Ihrem Hotel im angesagten Stadtteil Asakusa. Später unternehmen Sie einen Spaziergang in der Umgebung und genießen Ihr erstes japanisches Abendessen.

Montag, 6. November: Megacity Tokyo
Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokyo kennen; Sie beginnen mit dem Meiji-Schrein. Eingebettet in einen weitläufigen Park, erinnert er an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen Sie später das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der Fernsehturm Sky Tree, mit 634 m aktuell höchster Fernsehturm und zweithöchstes Bauwerk der Welt! Die Aussichtsetage bietet in 350 m Höhe großartige Panoramablicke über das unendliche Häusermeer. Im traditionellen Stadtteil Asakusa, gleich in der Nähe Ihres Hotels, mischen Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel, der der Göttin der Barmherzigkeit geweiht ist.

Japan: Shinto, Hightech und flammendes Herbstlaub

Dienstag, 7. November: Tokyo - Kamakura - Fuji-Hakone Nationalpark
Morgens nehmen Sie Abschied von Tokyo und fahren an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Hier besichtigen Sie den Hasedera-Tempel mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Großen Buddha. Nachmittags geht es weiter in die Bergwelt Hakones, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen und Sie ein hoffentlich schöner Blick auf den Fuji-san erwartet. In Ihrem herrlich gelegenen Hotel in Hakone können Sie heute Abend im typisch japanischen Onsen (Thermalbad) entspannen.

Mittwoch, 8. November: Fuji-Hakone Nationalpark - Himeji - Hiroshima
Spannung an der Bahnsteigkante: Ihre erste Fahrt mit dem überpünktlichen Shinkansen Superexpress führt Sie nach Hiroshima. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Den Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie zur Besichtigung der strahlenden „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut. Weiterfahrt mit dem Shinkansen nach Hiroshima, wo Sie abends eintreffen.

Donnerstag, 9. November: Hiroschima - Nagasaki
Heute Vormittag besichtigen Sie den Friedenspark und das Friedensmuseum in Hiroshima, Gedenkstätten für den ersten Atombombenabwurf in der Menschheitsgeschichte. Im Anschluss fahren Sie mit dem Shinkansen Superexpress nach Hakata und weiter per Regionalexpress nach Nagasaki, das Sie am frühen Abend erreichen.

Nagasaki

Freitag, 10. November: Nagasaki
Nagasaki, das sich malerisch an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen schmiegt und als romantischer Schauplatz von Puccinis Oper Madame Butterfly diente, verfügt seit alters her über weit reichende Handelskontakte zum Ausland.

Portugiesische Missionare sowie holländische und chinesische Kaufleute hinterließen hier ihre Spuren. Der Anteil der chinesischen Bevölkerung war in Nagasaki besonders groß. In der Tempelstadt Teramachi erkunden Sie den Sofukuji, einen vollständig erhaltenen Tempel im Mingstil. Viele historische Zeugnisse künden von der glorreichen Vergangenheit dieser Hafenstadt, obwohl Nagasaki am 9. August 1945 Ziel des zweiten Atombombenabwurfs auf Japan war. Sie besuchen die beeindruckende Gedenkstätte. Anschließend entführen Sie die Villen westlicher Kaufleute im reizvoll über der Stadt gelegenen Glover-Park in die Kolonial- und Industrialisierungszeit des 19. Jh.

Samstag, 11. November: Nagasaki - Mt. Unzen - Kumamoto
Sie fahren mit dem Bus auf die Shimabara-Halbinsel in das Gebiet des aktiven Vulkans Unzen (je nach Witterung Auffahrt mit der Seilbahn). Im Anschluss besuchen Sie die Shimabara Burg. Die Nacht verbringen Sie in Kumamoto mit seiner imposanten Burganlage.

Sonntag, 12. November: Kumamoto - Okayama
Die Reise zurück Richtung Osten beginnt mit der Shinkansenfahrt von Kumamoto nach Okayama, die uns nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch atemberaubende Landschaften bietet. Nach unserer Ankunft in Okayama lädt ein entspannter Spaziergang durch das malerische Kurashiki dazu ein, die charmanten Gassen und historischen Gebäude zu erkunden. Den Höhepunkt bildet der Besuch des Korakuen-Gartens, wo Sie die Ruhe und Schönheit der Natur inmitten der Stadt in vollen Zügen genießen können.

Montag, 13, November: Ausflug nach Naoschima
Am nächsten Tag setzt sich unsere Reise fort mit einer Fahrt von Okayama nach Naoshima, wo Sie die faszinierende Welt der Kunst in zwei renommierten Museen erleben werden: das Benesse House Museum und das Chichu Art Museum, die Sie nach einem kurzen Zug- und Fährtransfer besichtigen werden. Die beiden renommierten Museen bieten einzigartige Perspektiven zeitgenössischer Kunst und Architektur. Nach diesem inspirierenden Ausflug kehren Sie mit unvergesslichen Eindrücken auf dem Rückweg nach Okayama zurück.

Dienstag, 14. November: Okayama - Kyoto
Mit dem Shinkansen geht es heute weiter nach Kyoto. In der kulturell wichtigsten Stadt Japans werden Sie nun drei Nächte verbringen. Kyoto, Hauptstadt von 794 bis 1868, hat trotz wechselvoller Geschichte seine einzigartige Atmosphäre und seinen besonderen Charme bewahrt. Höhepunkte des heutigen Tages sind der Zen-Garten des Ryoanji-Tempels, der Kinkakuji (Goldener Pavillon) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats. Die gewaltige Terrasse des Kiyomizu-Tempels bietet am Nachmittag einen phantastischen Panoramablick über die Stadt. Später spazieren Sie durch ein denkmalgeschütztes Viertel mit pittoresken Ladenstraßen.

Kyoto

Mittwoch, 15. November: Kyoto
Mit der eindrucksvollen Tempelhalle Sanjusangendo, in der 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon faszinieren, beginnt dieser Besichtigungstag. Sie spazieren entlang der pittoresken Schreintor-Galerien am Fushimi-Inari- Schrein, bevor nachmittags die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi locken. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden.

Der heutige Abend, ganz im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur, wird sicher ein Höhepunkt dieser Reise sein: In einem japanischen Gasthaus inmitten einer reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos erleben Sie das berühmte Kaiseki-Dinner, bei dem Sie eine junge Kyotoer Maiko und ihre Begleitdame besuchen werden. Heute werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt.

Donnerstag, 16. November: Kyoto - Nara - Kyoto
Mit der Bahn geht es weiter nach Nara, zu der Wiege der japanischen Kultur und im 8. Jh. der ersten Hauptstadt Japans. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji Tempel – noch ein

Superlativ – in einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Den Weg zum Kasuga-Schrein säumen Tausende Stein- und Bronzelaternen. Am späten Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Hotel in Kyoto zurück.

Freitag, 17. November: Kyoto - Koya-san
Heute geht es weiter in die Bergwelt südöstlich von Osaka. Inmitten der herrlichen Landschaft liegt der Koya-san, der heilige Tempelberg des Shingon-Buddhismus. Sie spazieren über Japans berühmtesten Friedhof entlang uralter Gräber und gewaltiger Zypressen zur Gedenkstätte für den Begründer dieser Schule des Buddhismus. Die besondere Stimmung von Koya-san wird vertieft durch ein vegetarisches Abendessen und die Übernachtung bei den Mönchen im japanischen Tempelgästehaus (traditionelle, einfache Zimmer mit Futon-Betten).

Samstag, 18. November: Koya-san - Osaka
Früh morgens besteht im Tempelgästehaus die Möglichkeit zur Teilnahme am Shingon-Ritualgebet. Per Bus geht es zurück in die Neuzeit nach Osaka. Osaka als pulsierende, moderne Stadt bildet nicht nur einen Kontrast zu der Tempelherberge des Koya-san sondern auch den Endpunkt unserer faszinierenden Reise. Hier bummeln wir an unserem letzten Abend durch die grell-bunte Neon-Glitzerwelt des Stadtteils Shinsaibashi.

Sonntag, 19. November: Rückflug nach Deutschland
Von der Flughafeninsel Osaka/Kansai geht es – wieder mit Lufthansa – direkt zurück nach München. Ankunft am späten Nachmittag des gleichen Tages.

 

Preis pro Person im Doppelzimmer    € 5.580,-
Einzelzimmerzuschlag                        €   730,-

Enthaltene Leistungen:

  • 13 x komfortable Hotels, 1 x einfaches Gästehaus, wie oben aufgeführt
  • 5 x Abendessen in lokalen Restaurants außerhalb der Hotels sowie
  • japanischer Abend in Kyoto mit Kaiseki-Abendessen und Maiko-Tänzen
  • vegetarisches Abendessen im Tempelgästehaus auf dem Koya-san
  • Bahnfahrten mit Japan Railways (2. Klasse)
  • alle Besichtigungen im Reisebus, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen
  • Eintrittsgelder Programm
  • separate Gepäcktransporte Hakone – Hiroshima, Hiroshima – Nagasaki, Kumamoto – Kyoto und Kyoto – Osaka
  • qualifizierte Studienreiseleitung ab Tokyo bis Osaka durch deutschsprachigen Japan-Experten

 

In Japan wird die Reise durchgeführt von:

Japanista GmbH
Gaisbergstr. 76
69115 Heidelberg

 

Mobilität & Orientierung: Bei Stadtbesichtigungen, in Tempel- und Schreinbezirken, in Burganlagen sowie in Parks stehen an vielen Tagen ausgedehnte Spaziergänge an. In Bahnhöfen, bei U-Bahnfahrten und in den Stadtzentren ist es erforderlich, sich auch in großen Besucheransammlungen orientieren zu können. Daher eignet sich die Reise nur bedingt für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität.

Gepäckverschickung: Während der Reise wird das Hauptgepäckstück der Gäste per Gepäckservice versendet. Den Gästen steht lediglich ein Handgepäckstück zur Verfügung. Dieses sollte von den Gästen getragen werden können, ein Rucksack ist zu empfehlen.

Ryokan- & Tempelübernachtung: Bei einer Ryokanübernachtung in Japan wird traditionell auf Futons auf Reisstroh (Tatami)- Matten geschlafen. Bitte beachten Sie, dass dieses Arrangement nicht für Gäste geeignet ist, die Schwierigkeiten beim Sitzen auf dem Boden oder dem Schlafen auf dünnen Matratzen haben könnten.

 

Fluganreise:
Diese ist im obigen Reisepreis nicht inkludiert, denn hier gibt es vielfältige Möglichkeiten. Unserem Reiseablauf liegen Nonstop-Flüge ab/bis München zugrunde, die wir Ihnen folgendermaßen anbieten können:

04.11.2024        München – Tokyo/Haneda         NH 218                                 10.15 – 06.55 (+1)
19.11.2024        Osaka – München                           NH 7880 (= Lufthansa)  09.55 – 16.25

Der Hinflug wird also mit ANA (All Nippon Airways) durchführt und der Rückflug mit Lufthansa. Beide Airlines fliegen im Pool und sind in der Star Alliance, so dass Sie bei beiden Flügen Meilen sammeln können.

Hier die verschiedenen Flugpreise (Stand 01.03.2024):

Hin- und Rückflug jeweils inkl. Freigepäck, Steuern, Gebühren, etc.    
pro Person     
Economy Class                                                               €  1.421,66
Hinflug (nachts) Business Class,            
Rückflug (tagsüber) Premium Eco.                                 €  3.705,58
Business Class                                                                €  4.788,58

Bitte geben Sie möglichst gleich mit Ihrer Reisebuchung Bescheid, wie Sie gerne fliegen möchten, denn diese Preise ändern sich sozusagen täglich, und nie nach unten …

Natürlich gibt es zusätzlich viele Umsteigverbindungen, die zu unseren Reisedaten passen. Wir beraten Sie gerne. Und selbstverständlich können Sie Ihre Flüge auch selbst buchen oder evtl. Meilen anwenden, etc.

 

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Termine

Japan: Shinto, Hightech und flammendes Herbstlaub

Faszinierendes Japan: Ziel einer Reise zwischen Vergangenheit und Zukunft. Nirgendwo sonst stehen Tradition und fernöstliche Exotik in
einem so vitalen Spannungsverhältnis zu modernster Technologie und tiefgreifendem gesellschaftlichen Wandel. Das Land wirkt auf den westlichen Reisenden aufregend fremd und ist zugleich merkwürdig vertraut. Ehrwürdige Pagoden, kunstvolle Zen-Gärten und die stilvolle Teezeremonie verschmelzen mit imposanten Wolkenkratzern, innovativem Hightech, Manga-Comics und bunten Leuchtreklamen zu reicher kultureller Vielfalt. Kein anderes Land bietet eine vergleichbare Mischung aus Exotik, Gastfreundschaft und Reisekomfort

04.11.2024Montag, 4. November 2024 - Dienstag, 19. November 2024
16 Tage / 15 Nächte

5580.00 EUR

 

Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:

Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: info@klingsoehr-reisen.de

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart